Familienleben Merzig Wadern

Geld & Recht

Senioren können je nach persönlichen Voraussetzungen verschiedene finanzielle Hilfen beantragen. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über mögliche Leistungen der Pflege- und Krankenkasse, über Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung und Wohngeld.

Rentenversicherung

Richtige Beratung ist Geld wert und die Grundlage für finanzielle Sicherheit im Alter. Die Leistungen der Deutschen Rentenversicherung reichen von der individuellen Beratung in allen Rentenfragen bis hin zur medizinischen oder beruflichen Rehabilitation.

Pflegeversicherung

Für mehr als zwei Millionen Leistungsbezieher bietet die gesetzliche Pflegeversicherung eine finanzielle Absicherung gegen die Folgen der Pflegebedürftigkeit. Dabei haben grundsätzlich Personen einen Anspruch auf Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung, wenn sie in den letzten 10 Jahren vor der Antragstellung zwei Jahre lang Mitglied einer Pflegeversicherung waren und damit die sogenannte Vorversicherungspflicht erfüllt haben.

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Zur Sicherung des Lebensunterhaltes im Alter und bei dauerhafter Erwerbsminderung können Personen mit gewöhnlichem Aufenthalt im Inland, die die Altersgrenze für die Regelaltersrente erreicht oder das 18. Lebensjahr erfüllt haben und voll erwerbsgemindert sind, auf Antrag Leistungen nach den Bestimmungen über die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung erhalten.

Eingliederungshilfen

Das Landesamt für Soziales gewährt, ebenso wie die gesetzliche Krankenversicherung, Rentenversicherung oder Unfallversicherung, Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen, soweit diese für die Kosten nicht selbst aufkommen können. Die Hilfe ist Personen zu gewähren, die nicht nur vorübergehend körperlich, geistig oder seelisch wesentlich behindert oder von einer Behinderung bedroht sind.

Wohngeld

Wohnen kostet oft zu viel Geld für den, der geringe Einnahmen hat. Deswegen gewährt der Staat in solchen Fällen finanzielle Hilfe: Das Wohngeld. Wer zum Kreis der Berechtigten gehört, hat darauf einen Rechtsanspruch. Wohngeld kann man nur auf Antrag und unter bestimmten Vorraussetzungen erhalten.