Familienleben Merzig Wadern

Geld & Recht

Wenn Eltern Nachwuchs bekommen, haben sie viele Fragen zur weiteren Lebens- und Familienplanung, zur Elternschaft und zu den verschiedenen finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten des Staates, die beantragt werden können.

Unter diesem Menüpunkt können sich Interessierte über die Ihnen zustehenden Leistungen während einer Schwangerschaft und nach der Geburt informieren.

Bildungs- und Teilhabepaket

Im Zuge der Neugestaltung der Hartz IV Gesetzgebung können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter Vorliegen verschiedener Vorraussetzungen Leistungen für Bildung und Teilhabe beantragen. 

Elterngeld

Das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz wurde zum 1. Januar 2007 wirksam und gilt für alle ab diesem Datum geborenen Kinder. Diese wichtige Unterstützung für Familien nach der Geburt eines Kindes soll einen Einkommenswegfall nach der Geburt des Kindes auffangen. 

Hilfe zum Lebensunterhalt

Junge Mütter und Väter können unter Vorliegen verschiedener Vorraussetzungen Hilfe zum Lebensunterhalt beantragen. Dazu gehören beispielsweise die Kosten für Unterkunft, Kleidung, und Ernährung. Die Mitarbeiter der folgenden Einrichtungen sind Ihnen gerne bei der Antragstellung behilflich und erteilen weiterführende Informationen.

Kindergeld

Das staatliche Kindergeld soll zum Haushaltseinkommen von Familien beitragen und Armutsrisiken vermeiden. Anspruch auf Kindergeld haben alle Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Desweiteren kann für Kinder in Ausbildung bis zum 25. Lebensjahr und arbeitslose Kinder bis zum 21. Lebensjahr Kindergeld bezogen werden.

Kinderzuschlag

Monatlich bis zu 170 Euro je Kind erhalten Eltern mit niedrigem Einkommen als zusätzliche finanzielle Unterstützung, wenn sie mit ihrem Einkommen zwar für ihren eigenen Lebensunterhalt aufkommen können, nicht aber für den ihrer Kinder.

Kostenübernahme von Elternbeiträgen

Eltern mit geringem Einkommen, deren Kinder eine Kindertageseinrichtung oder eine Nachmittagsbetreuung in Form einer Freiwilligen Ganztagsschule besuchen, können einen Antrag auf Übernahme des Elternbeitrages durch das Kreisjugendamt stellen. Daneben können auch die Kosten für eine warme Mittagsverpflegung, für Klassenfahrten und Freizeitmaßnahmen ganz oder teilweise vom Kreisjugendamt übernommen werden. 

Mutterschaftsgeld

Freiwillig- oder pflichtversicherte Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen, die Anspruch auf Zahlung von Krankengeld haben, erhalten während der Schutzfristen vor und nach der Entbindung sowie am Entbindungstag Mutterschaftsgeld von ihrer Krankenkasse.

Unterhaltsvorschuss

Unterhaltsvorschuss ist eine staatliche Leistung für Alleinerziehende mit Kindern vor Vollendung des 12. Lebensjahres. Wer einen Anspruch auf eine solche Unterhaltsleistung hat, wie hoch die Leistung monatlich ist, für welchen Zeitraum Sie gewährt wird und was man tun muss, um diese Leistung zu bekommen, erfahren Sie von Ihren Ansprechpartnern im Kreisjugendamt.